Hochwertige Verlobungsringe kaufen – Die besten Deals online & vor Ort

Der Verlobungsring ist nicht nur der ultimative Beweis der Liebe, sondern auch DER Mittelpunkt beim Heiratsantrag. Das wollen Sie natürlich nichts anbrennen lassen. Wie gelingt es also, einen passenden Ring mit der besten Qualität für Ihre Frau zu finden? Unser Ratgeber klärt Sie sowohl darüber auf, worauf Sie beim Kauf beim Juwelier achten müssen und wie Sie erfolgreich Verlobungsringe online kaufen. 

3 Tipps & Tricks für den Kauf des Verlobungsrings:
Lauschen Sie aufmerksam. Ihre Partnerin lässt Sie indirekt an ihren Verlobungsring-Wünschen teilhaben.
Konfigurieren Sie Ihren idealen Verlobungsring online im Ringkonfigurator.
Kaufen Sie den Verlobungsring bei einem Experten mit reichlich Erfahrung und eigener Goldschmiede.

Der passende Ring fehlt noch?

Erstellen Sie den passenden Verlobungsring selbst

Kosten der Verlobungsringe: Qualität macht den Unterschied

Der nächste Schritt im Leben, die Verlobung, soll perfekt sein.

Verlobungsringe sind selbstverständlich eine ernstzunehmende Investition, weshalb wir Ihnen den finanziellen Aspekt nicht vorenthalten möchten. Grundsätzlich gilt beim Verlobungsringe kaufen, dass in Sachen Budget alles möglich ist. Jedoch sollten Sie sich die Frage nach dem Kostenpunkt schon früh stellen, um zu wissen, was Sie beim Kauf der Antragsringe erwarten können. 

Die Kosten der Verlobungsringe hängen in erster Linie von den Qualitätsmerkmalen der Schmuckstücke ab. Primäre Kostenfaktoren sind das Material der Ringe als auch der Steinbesatz. Als Material wird bei Verlobungsringen besonders gern Silber gewählt. Einen ähnlichen Look erzielen auch Weißgold und Platin. 

Die Wahl des Steinbesatzes des Verlobungsrings fällt besonders gern auf Diamant. Auf die Gründe dieser Wahl kommen wir im weiteren Verlauf des Ratgebers kommen wir im Verlauf des Artikels zu sprechen. 

Wie teuer darf ein Verlobungsring sein?

Preisliche Unter- und Obergrenzen gibt es beim Kauf von Verlobungsringen kaum. Besonders viel Geld geben etwa US-Amerikaner für Verlobungsringe aus. Bis zu drei Monatsgehälter werden dort in den Ring investiert. Hierzulande verhalten sich sowohl Herren als auch Damen moderater. Ein halbes Monatsgehalt ist oft für den Kauf des Verlobungsrings ausreichend. Demnach geben Deutsche im Mittel zwischen 500€ und 1000€ für den Verlobungsring aus. 

Kauft der Mann die Verlobungsringe allein oder kauft man sie gemeinsam?

Das Verlöbnis ist heute längst nicht mehr das traditionell geführte Ereignis, wie es das in der Vergangenheit gewesen ist. Traditionell war es natürlich der Mann, der auf den Juwelier zuging, um einen Ring für die Verlobung zu besorgen. Heutzutage sehen Juweliere sämtliche Konstellationen. Der Mann allein, die Frau allein und auch beide zusammen erscheinen regelmäßig beim Juwelier, um den passenden Ring zu finden. Generell gilt: Wer den Heiratsantrag macht, besorgt den Verlobungsring. 

Der perfekte Verlobungsring: Ohne Diamanten geht nichts?

Der Diamantring bzw. Solitärring in Silber oder Gold ist ein absoluter Dauerbrenner

Was macht einen guten Verlobungsring aus? Popkultur und Geschichte verleihen uns darüber eine klare Vorstellung. Traditionell waren Diamanten aufgrund ihres Wertes dem Adel vorbehalten. Besonders der klassische Solitärring wurde das Symbol einer Prinzessin und wurde in zahlreichen romantischen Filmen repliziert und entwickelte sich gemeinhin zu einem Objekt der Begierde. 

In der Popkultur zog sich dieser Gedanke fort. Ob in der Kunst, ob auf Promi-Hochzeiten oder im Rahmen von Marketing-Kampagnen von Schmuckriesen wie Tiffany, der Verlobungsring mit Diamant wurde zu DEM perfekten Ring für die Verlobung. 

Doch auch wenn er längst nicht mehr nur den Reichsten vorbehalten ist, gehen mit Diamanten bedeutende Kosten einher. Deshalb sind Diamantringe auch heute nicht der absolute Standard. 

Verlobungsringe mit Diamant oder Farb-Edelsteinen

Verlobungsringe mit Steinbesatz sind mittlerweile das A und O der Verlobungsringe. Dabei muss es aber nicht immer der prächtige Diamant sein, den wir aus Märchen kennen. Alternativ greifen Käufer auch zu Zirkonia-Ringen als auch anderen Farb-Edelsteinen. 

Bei Zirkonia-Ringen werden künstliche hergestellte Imitationen von tatsächlichen Diamanten verwendet, die deutlich günstiger sein können. Unter den alternativen Edelsteinen bieten sich vor allem Saphire, Smaragde und Rubine an. 

Die inneren Werte von Diamanten 

Doch warum sind gerade Diamanten so beliebt als Edelstein für den Verlobungsring? Popkultur und Geschichte erzählen nur die halbe Geschichte. Hinzu kommen nämlich noch einige innere Werte, die Käufer immer wieder zur Wahl von Diamanten bewegen. 

Diamanten gelten als überaus beständig und langlebig. Sie sind ein sehr stabiles Material und zählen zu den kratzbeständigsten Edelsteinen der Welt. Außerdem sind sie sehr wertbeständig und bieten damit die Möglichkeit, den Verlobungsring auch als langfristige Anlage wahrzunehmen. 

Wichtige Faktoren bei der Wahl des Steins für den Verlobungsring:

Noch immer unsicher, welcher Stein am besten für Ihren Verlobungsring geeignet ist? Anbei einige Faktoren, die bei der Wahl des Steins ausschlaggebend sind: 

  • Wirkung (Diamanten gelten weithin als bester Edelstein für den Verlobungsring.) 
  • Aussehen (Zirkonia kann das gleiche Aussehen wie Diamanten erzielen.)
  • Stil der Partnerin (Alternative Farben können unter Umständen den Stil und das Aussehen der Partnerin besser komplimentieren.)
  • Preis (Je nach Edelstein, Gewicht und Verarbeitung unterhalten wir uns über sehr unterschiedliche Kosten.) 
  • Anlage – ja/ nein? (Kommt für Sie infrage, den Kauf des Verlobungsrings auch über den Heiratsantrag hinaus zu planen?) 

Finden Sie mit unseren Tipps & Tricks den perfekten Verlobungsring

Mit dem richtigen Vorgehen garantieren wir Ihnen, dass Sie innerhalb weniger Tage auch kurz vor dem Verlöbnis den perfekten Ring für Ihre Partnerin finden können. Neben den Diamanten und der Kostenfrage haben wir noch neun weitere Faktoren identifiziert, die Sie vor dem Ringkauf in Betracht ziehen und ausmachen sollten: 

9 Tipps & Tricks – Verlobungsringe richtig kaufen

Beratung ist King! Wenden Sie sich beim Kauf der Verlobungsringe stets an einen erfahrenen Juwelier.
  • Design: Welches Grunddesign möchten Sie als Ausgangslage des Verlobungsrings wählen? 
  • Material: Spricht Ihnen Gold (Gelbgold, Weißgold, Roségold), Silber, Platin oder ein anderes Edelmetall zu? 
  • Gravur: Würden Sie gerne weitere Personalisierungen durch eine versteckte Gravur vornehmen?
  • Online Kaufen: Wenn Sie Ihren Verlobungsring Online Kaufen, sparen sie nicht nur Zeit, sondern erregen auch weniger Verdacht. 
  • Box für das Schmuckstück: Manche Online-Händler bieten Ihnen beim Kauf des Verlobungsrings sogar eine gratis Box zur Aufbewahrung des Rings nach der Hochzeit an. 
  • Vor Ort kaufen: Das beste Beratungsangebot finden Sie nach wie vor vor Ort bei einem erfahrenen Juwelier. 
  • Service ist King: Stellen Sie sicher, dass Sie auf einen Juwelier für etwaige Reparaturen und Wartungen zurückgreifen können. 
  • Verlobungsringe für beide: Hätten gern beide Partner einen Verlobungsring? Auch das ist möglich. 
  • Als Vorsteckringe planen: Sie wollen ungern, dass der Verlobungsring in einer Schmuckbox staubt. Informieren Sie sich über Vorsteckringe. 

Welcher Ringstil passt zu meiner Freundin?

Aber was passt denn nun zu Ihrer Partnerin? Leider kann Ihnen der Juwelier das nicht von der Hand ablesen. Aber Sie können den Ringstil Ihrer Freundin recht unkompliziert herausfinden. Erst einmal können Sie auch aus ihrer Wahl anderer Ringe ablesen, welcher Stil ihr zusagt. Breite Ringe? Schmale Ringe? Schlicht oder prunkvoll? 

Ebenso können Sie davon ausgehen, dass Ihre Freundin Ihnen hier und dort Hinweise gibt. Achten Sie darauf, ob Sie auf den sozialen Medien relevante Posts teilt oder was sie zu den Verlobungsringen von Bekannten zu sagen hat. Dieses Wissen ist bei einer Beratung Gold wert. 

Wie finde ich diskret die Ringgröße meiner Partnerin heraus?

Begeben Sie sich allein zur Beratung beim Juwelier, sind Erkenntnisse über den Geschmack Ihrer Partnerin Gold wert. An greifbaren Daten ist daneben auch die Ringgröße eine wichtige Kennzahlen, die Ihnen bekannt sein sollte. Die Ringgröße beschreibt den Umfang des Verlobungsrings und sollte im Idealfall eingangs passend gewählt sein. 

Ist Ihnen die Ringgröße Ihrer Freundin noch nicht bekannt, gibt es eine einfache Möglichkeit, verdächtige Fragen an die Freundin zu vermeiden. Greifen Sie vor der Beratung einfach zu einem Ring Ihrer Partnerin, von dem Sie wissen, dass er Ihrer Partnerin passt. Der Juwelier kann diesen Ring bei der Beratung haargenau ausmessen und die Ringgröße für Ihren Verlobungsring zweifelsfrei ermitteln. 

Ringgröße nachträglich festlegen

Ihre Partnerin trägt kaum Ring und Sie haben überhaupt keine Anhaltspunkte zur Ringgröße? Keine Sorge. Ringe, ja auch Eheringe und Verlobungsringe können jederzeit angepasst werden. Bei der Konfiguration des Antragsrings ist auch eine Schätzung des Juweliers ausreichend. Sollte diese nicht auf den Ringfinger Ihrer Partnerin zutreffen, können Sie sich im Anschluss an das Verlöbnis wieder zum Juwelier begeben und die nötigen Anpassungen vornehmen lassen. 

An welcher Hand wird der Verlobungsring getragen?

Apropos, Ringgröße. Auf welchen Finger kommt es bei der Ausmessung der Ringgröße eigentlich an? Nun, es gibt zwei Antwortmöglichkeiten. Erst einmal können wir Sie beruhigen und sagen, dass Sie den Verlobungsring an jeden beliebigen Finger Ihrer beiden Hände stecken und müssen sich nicht sorgen, dass dies unzulässig sein könnte. 

Dennoch haben wir auch genauere „Fingerzeige“ für Sie, wenn Sie etwas für Traditionen übrig haben. Traditionell und auch heute noch werden Verlobungsringe in Deutschland – und auch vielen anderen Ländern – am Ringfinger der linken Hand. Der Ringfinger der linken Hand ist übrigens deswegen so beliebt, weil er als direkten Weg zum Herzen und damit als bestes Symbol der Liebe gilt. 

Ringe für Mann und Frau?

Und warum kommt auch ein Ring für den Mann infrage? Wir erwähnten bereits unter den Tipps & Tricks zum Kauf der Verlobungsringe, dass auch der Mann sehr wohl einen Verlobungsring tragen kann, auch wenn das traditionell selten der Fall war. 

Antragsringe sind aber längst nicht mehr die Einbahnstraße, die sie es einst waren. Da sich Paare immer öfter einvernehmlich dazu entscheiden, das Verlöbnis einzugehen oder auch einmal die Frau den Kniefall vornimmt, ist es längst kein Unding mehr, dass auch der Mann einen Verlobungsring trägt. 

Was passiert mit dem Verlobungsring nach der Hochzeit?

Eheringe lösen Verlobungsringe in der Regel ab.

Sie denken gerne langfristig und fragen sich, was nach der Hochzeit mit dem Verlobungsring passieren soll? Spielen wir einmal die drei beliebtesten Szenarien durch: 

1) Diamant-Verlobungsringe gelten, wie bereits besprochen, auch als gute Wertanlage. Deshalb kann es eine sinnvolle Option sein, den Ring sicher in einer Schmuckbox zu lagern, damit das Schmuckstück keiner Gefahr ausgesetzt ist. 

2) Verlobungsring an der rechten Hand: Nach der Hochzeit bietet sich Ihnen die Möglichkeit, den Verlobungsring einfach an die rechte Hand zu stecken, wenn Sie denn die Eheringe an der linken Hand tragen. Auf diese Weise kommt der Diamant auch nach der Hochzeit zur Geltung. 

3) Verlobungsringe als Vorsteckringe: Mit ein wenige Planung und Abstimmung, qualifizieren sich Verlobungsringe auch als Vorsteckringe für Ihre Eheringe. Bei der Frage nach der passenden Abstimmung können Sie sich bereits im Vorfeld vom Juwelier beraten lassen. 

Verlobungsringe Online Kaufen – Juwelier mit verantwortungsbewusster Tradition

Stressfrei, diskret und mit unschlagbarer Auswahl können Sie Verlobungsringe im Online Shop kaufen. Verlobungsringe Online Kaufen genoss lange keinen außergewöhnlich guten Ruf. Fakt ist aber, dass der Ringkauf im Online Shop dem Besuch im Laden auf jeden Fall das Wasser reichen kann – wenn Sie denn auf der richtigen Website unterwegs sind. 

Der Ringkonfigurator bietet Ihnen in Online Stores die Möglichkeit, ein digitales Modell eines Rings zu erstellen. Im Konfigurator können Sie auch ohne einen Fuß in einen Laden zu setzen, den Verlobungsring bis auf die Konfiguration der Diamant-Größe und Gravur anpassen. Zusätzlich können Sie von Zusatzleistungen wie einer gratis Schmuckbox, einer umfangreichen Angebot und einer kostenlosen Lieferung profitieren. 

Unsere Empfehlung – Silkes Schmuckmuschel 

Bei Silkes Schmuckmuschel erwartet Sie ein umfassender Online Store in Handarbeit. Zahlreiche Extraleistungen machen das Online Kaufen bei Silkes Schmuckmuschel besonders attraktiv. 

Vorteile von Silkes Schmuckmuschel

  • Zehntausende Verlobungsringe im Shop verfügbar 
  • kostenlose Lieferung möglich 
  • kostenlose Gravur und Schmuckbox beim Kauf 

Verlobungsringe Vor Ort kaufen – Der beste Berater für Ihre Verlobung

Nach wie vor stellt der Besuch vor Ort beim Juwelier das Go-To unter den Ringkäufern dar. Der Grund für den Besuch in der Filiale liegt auf der Hand. Juweliere bieten ihren Kunden oft kostenlose und unverbindliche Beratungen zu Verlobungs- und Eheringen. Darüber hinaus gibt Ihnen der Juwelier umfangreiche Einsicht über jedes Edelmetall (Gold, Silber, Platin & Co.) und kann Ihnen sämtliche Designs vor Ort zur Besichtigung vorlegen. 

Die Expertise des Juwelier kann außerdem dann hilfreich sein, wenn Sie noch etwas am Preis drehen wollen. Darüber hinaus umfasst das Angebot eines Juweliers vor Ort auch die Reparatur und Wartung der Ringe nach dem Kauf. Ein Juwelier mit Tradition bietet Ihnen neben Vertrauen nach dem Kauf auch die mitunter am hochwertigsten verarbeiteten Verlobungsringe dank eigener Goldschmiede. Das Vorhandensein einer Goldschmiede kann bei der Suche nach dem passenden Juwelier entscheidend sein. 

Unsere Empfehlung – Goldene Zeiten Regensburg, Landsberg am Lech und Hemau

Ein hervorragender Juwelier mit Goldschmiede unterhält Filialen in Regensburg, Landsberg am Lech und Hemau. Der Juwelier Goldene Zeiten steht für hochwertige Beratungsangebote und genießt erstklassige Kundenbewertungen. 

Vorteile von Goldene Zeiten Juweliere

  • Filialen in mehreren Regionen: Regensburg (Raum Nürnberg), Landsberg am Lech (Raum München) und Hemau
  • kostenlose und unverbindliche Beratung (auch ohne Termin) 
  • individuelle Verlobungsringe aus der hauseigenen Goldschmiede

Fazit – Die passenden Ringe für die Verlobung 

Ob mit Diamant, ohne Diamant, für 100€ oder für 1000€, sowohl online als auch in der Innenstadt einer beschaulichen deutschen Altstadt, ist das Angebot an Antragsringen unermesslich. Gestehen Sie Ihre Liebe mit einem Traumring und stellen Sie sicher, dass Sie sich an die richtigen Adressen wenden, um das Verlöbnis gelingen zu lassen. 

FAQ

Hat der Mann auch einen Verlobungsring?

Wenn der Mann dies wünscht, steht es ihm frei, ebenfalls einen Verlobungsring tragen. Oft hängt diese Entscheidung vom Verlöbnis ab. Entscheiden Sie Paare einvernehmlich zur Verlobung, greifen Sie oft auch zu zwei Verlobungsringen statt einem. 

Warum trägt der Mann keinen Verlobungsring?

Traditionell trug der Mann keinen Verlobungsring. Das rührt daher, dass die Verlobung traditionell in den allermeisten Fällen vom Mann ausging. Der Heiratsantrag sah dabei ausschließlich das Überreichen eines Antragsrings an die Frau vor. 

Wo trägt man den Ring wenn man verlobt ist?

Am gängigsten ist das Tragen der Verlobungsringe am Ringfinger der linken oder rechten Hand, wobei die linke deutlich beliebter. Nach der Verlobung steht es Paaren aber ebenso frei, den Ring an einem beliebigen anderen Finger zu tragen. Mit der Hochzeit können weitere Umstellungen vorgenommen werden.