Verlobungsring Welche Hand? – An diesem Finger sollten Sie den Antragsring tragen!

Sie haben Ihren Heiratsantrag bis ins letzte Detail geplant, gehen noch einmal alles durch und fragen sich nun: An welchen Finger stecke ich denn überhaupt den Verlobungsring? Die Antwort ist gar nicht einmal so einfach?

Wir bringen für Sie Licht ins Dunkel, erklären, was in Deutschland üblich ist und welche Alternativen Ihnen bleiben. Außerdem stellen wir uns der Frage, was eigentlich nach der Hochzeit mit dem Verlobungsring passieren wird.

Das Verlobungsring 1×1
Der Verlobungsring wird in Deutschland am Ringfinger der linken Hand getragen.
Nach der Hochzeit können Sie den Ring entweder weiter tragen oder ablegen.
Hochwertige Verlobungsringe finden Sie bei einem erfahrenen Juwelier mit Goldschmiede.

Fragen zum Verlobungsring?

Lassen Sie sich von Experten beraten.

In Deutschland wird der Verlobungsring an der linken Hand getragen 

Verlobungsring Welche Hand? Diese eine Frage um den Ring treibt uns alle um.

In Deutschland wird der Verlobungsring an der linken Hand getragen. Diese Gewohnheit beruft sich auf eine jahrhundertelange Tradition, die wir an dieser Stelle einmal für Sie aufrollen möchten. Allgemein wird der Brauch den Verlobungsring an der linken Hand zu tragen auf das antike Rom zurückgeführt.

Im Römischen Reich soll der Glauben vorgeherrscht haben, dass die linke Hand durch die sogenannte Hand direkt zum Herzen einer Person führte. Diese hörte auf den lateinischen Namen vena amoris. Aufgrund ihrer Bedeutung war also nur logisch, dass der Verlobungsring an der linken Hand getragen wurde. 

Auch später, etwa im Mittelalter und der frühen Neuzeit durch die Habsburger, wurde die Gewohnheit, den Verlobungsring an der linken Hand zu tragen, bestätigt und bekräftigt. 

Die Tradition führt sich ungebrochen bis in die Moderne fort und ist nicht nur in Deutschland, sondern weiten Teilen Europas beliebt. Neben Deutschland ist die linke Hand auch in Österreich, England und sogar in den Vereinigten Staaten die erste Wahl. 

An welchem Finger wird der Verlobungsring getragen?

Etwas einfacher gestaltet sich dabei die Frage, an welchem Finger der linken Hand der Verlobungsring getragen wird. Wie Sie sich wahrscheinlich schon denken können, wird der Verlobungsring am Ringfinger der linken Hand getragen. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt, warum der Ringfinger der linken Hand die erste Wahl ist? 

Um diese Tradition zu verstehen, können wir uns noch einmal auf die Vorstellung von der Liebesader berufen. Die Römer gingen nämlich noch weiter. Diese mystische Liebesader, die vena amoris, sollte nicht nur in der linken Hand, sondern haargenau im Ringfinger der linken Hand ihren Ursprung gefunden haben. 

Es gibt auch andere, teils scherzhafte Erklärungsansätze, die die Wahl des Ringfingers zu erklären suchen. Genau überliefert ist letztlich nicht, warum wir nach über 1000 Jahren weiterhin mit der römischen Tradition übereinstimmen. Vielleicht sieht der Ring am Ringfinger einfach am besten aus.

Wo werden Verlobungsringe an der rechten Hand getragen?

Auch am rechten Ringfinger wird der Verlobungsring gerne getragen.

Bei all den Gedanken über die linke Hand, dürfte es nun eine kleine Überraschung sein, wenn wir Ihnen sagen, dass es mindestens genauso viele Länder gibt, in denen der Verlobungsring an der rechten Hand getragen wird. Und doch ist es so. 

Während in Deutschland, Österreich, England & Co. die Wahl auf die linke Hand fällt, wird in den folgenden Ländern die rechte Hand bevorzugt. In der Schweiz, Italien, Spanien und Portugal, um nur einige zu nennen, wird der Verlobungsrings am Ringfinger der rechten Hand getragen. 

Das bedeutet am Ende des Tages auch für Sie, dass Sie weder mit dem Ring am Ringfinger der linken Hand noch mit dem Ring am Ringfinger der rechten Hand auf schiefe Blicke stoßen sollten. Sie können Ihre Ringe ganz einfach so tragen, wie es Ihnen am besten gefällt. 

Was passiert nach der Hochzeit mit dem Verlobungsring?

Nach der Hochzeit weicht der Verlobungsring für gewöhnlich dem Trauring.

Etwas komplizierter wird es wiederum, wenn sich ein weiterer Ring an Ihre Hand gesellt. Die Rede ist vom Ehering, der Ihren Verlobungsring bei der Hochzeit ersetzen soll. Den Verlobungsring in einem Ring-Etui zu verstauen ist allerdings nicht Ihre einzige Möglichkeit. 

In Deutschland wird der Verlobungsring traditionell an der linken Hand getragen, während der Ehering seinen Platz oft an der rechten Hand findet. Deshalb haben Sie stets die Wahl, Ihren Verlobungsring von der Verlobung über die Hochzeit hinweg zu tragen. 

Sollten sich die Finger überlappen, an denen Sie Verlobungsring und Ehering tragen, haben Sie alternativ noch zwei weitere Möglichkeiten. Sie können Ihren Verlobungsring nach der Hochzeit weiterhin als Vorsteckring für den Ehering tragen oder aber ein neues Schmuckstück aus Ihrem Verlobungsring nach der Hochzeit schaffen, z. B. eine Kette, an der Sie Ihren Ring tragen. Ein solches Schmuckstück kann ein Juwelier mit Goldschmiede für Sie fertigen.

Fazit – Fragen über Fragen

Am Ende ist am wichtigsten wie Sie sich mit Ihrem Verlobungsring fühlen.

Über das Tragen der Verlobungsringe können Sie sich in der Tat Dutzende von Fragen stellen. Da die Gewohnheiten rund um das Tragen von Ringen von Land zu Land unterschiedlich sind, sind Ihre Möglichkeiten hierbei beinahe unbegrenzt. Sollten Sie einmal im Fragenmeer versinken, können Sie auch ganz einfach eine kostenlose und unverbindliche Beratung besuchen.

Ringe blicken auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Ob bei den Ägyptern, Römern oder in zahlreichen mittelalterlichen Reichen, Frauen tragen bereits seit langer Zeit Ringe, wodurch in vielen Kulturen alte Bräuche die Gewohnheiten zum Tragen des Ringes beeinflussen. 

Traditionen zu folgen kann in bestimmten Kontexten sehr wichtig sein. Vergessen Sie bei der Wahl zwischen rechts oder links aber dennoch nicht, worauf es wirklich ankommt: ihre Vorliebe. 

Traditionen und Bräuche mögen gut und recht sein, aber am Ende des Tages muss Ihnen gefallen, wo Sie Ihren Ring tragen. Als Zeichen der Liebe ist der Verlobungsring zeitlos und symbolisiert bei den Menschen an allen Fingern das Richtige – nämlich Ihre Eheversprechen. 

FAQ

Wo trägt man Verlobungs und Ehering?

In Deutschland trägt man den Verlobungsring am Ringfinger der linken Hand. Den Ehering trägt man dagegen am Ringfinger der rechten Hand. Diese Tradition variiert allerdings von Land zu Land. Schon in der Schweiz trägt man den Verlobungsring z. B. lieber an der rechten Hand. 

Warum Verlobungsring links und Ehering rechts?

Beim Tragen von Verlobungsringen und Eheringen sind es vor allem Traditionen und kulturelle Prägungen, die bei der Wahl ausschlaggebend sind. 
Die linke Hand für den Verlobungsring steht für die Liebesader, die rechte Hand für den Ehering nach biblischer Tradition für das Gute. Die Ringe können Sie aber letztlich immer dort tragen, wo es Ihnen besser gefällt. 

Welche Hand Antrag?

Bei der Verlobung sind Sie am sichersten aufgehoben, wenn Sie den Verlobungsring an den Ringfinger der linken Hand anstecken. Er wird in Deutschland nämlich für gewöhnlich an der linken Hand getragen. Beachten Sie aber auch, die kulturellen Hintergründe Ihrer Partnerin, die ihre Erwartungen unter Umständen beeinflussen können. 

Warum wird der Ehering links getragen?

Der Ehering wird in Deutschland erst einmal am Ringfinger der rechten Hand getragen. In vielen anderen Ländern wird der Ehering aber auch sehr gerne links getragen. Diese Gewohnheit geht wohl auch auf den Glauben an eine Liebesader zurück, der bei den alten Römern seinen Ursprung hat. Ringe können deshalb an beiden Händen getragen werden.