Wie viel sollte der Verlobungsring kosten?

Die Verlobung ist einer der schönsten Momente im Leben eines Paares, doch bringt auch einige große Fragen mit sich. Wir haben uns zur Mission gemacht, Ihnen alle Fragen rund um das Verlöbnis zu beantworten. Heute soll es um die Verlobungsring Kosten gehen. 

Sie wissen bereits, wie der Verlobungsring für Ihren Heiratsantrag aussehen soll, haben aber keinen blassen Schimmer, was das Schmuckstück denn kosten soll? Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen rund um die Verlobungsring Kosten zusammengestellt und ziehen blank. 

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie viel die Deutschen für Verlobungsringe ausgeben, wie viel Sie laut Experten ausgeben sollten, warum sich die Investition in einen hochwertigen Verlobungsring lohnt und wie der Spagat zwischen Romantik und Finanzen gelingt. 

So finden Sie Ihr Verlobungsring Budget – 3 Tipps:
Machen Sie Ihr Einkommen und Ihre Ersparnisse zur Grundlage des Budgets.
Setzen Sie auf hochwertige Verlobungsringe und vergleichen Sie verschiedene Angebote.
Berücksichtigen Sie auch andere Kosten
im Rahmen des Heiratsantrags.

NOCH AUF DER SUCHE NACH DEM PASSENDEN ANTRAGSRING?

Lassen Sie sich zu den Verlobungsring Kosten beraten.

So entsteht der Preis des Verlobungsrings – Die wichtigsten Faktoren

Wie kommt eigentlich der Preis des Verlobungsrings zustande? Beim Kauf eines Verlobungsrings ist oft nicht klar, wie sich die Preise von Schmuckstücken zusammensetzen und ob sie überhaupt gerechtfertigt sind. 

Die folgenden Faktoren beeinflussen den Preis von Verlobungsringen am meisten: 

  1. Ringmaterial: Der erste Kostenfaktor beim Ringkauf ist das Edelmetall, das Sie als Material Ihres Verlobungsrings wählen. Gehen wir einmal davon aus, Sie entscheiden sich für einen Ring aus Gold. Demnach zahlen Sie mindestens schon einmal den Goldpreis für das verwendete Material. Ein Verlobungsring aus Gold wiegt in der Regel zwei bis vier Gramm. Der aktuelle Goldpreis beträgt 72,17€ pro Gramm (Stand: 20. April 2024). Die Kosten des Ringes variieren, je nachdem für welche Legierung Sie sich entscheiden. 
  2. Steinbesatz: Hätten Sie gerne einen Steinbesatz auf Ihrem Verlobungsring, zahlen Sie auch dafür. Ähnlich wie beim Preis für das Edelmetall kann der Juwelier auch beim Steinbesatz wenig am Preis drehen. Klar ist jedoch auch, dass echte Diamanten deutlich teurer als andere Edelsteine oder gar Zirkonia-Diamanten ausfallen. Der Preis eines Diamanten wird nicht nur an seinem Karatgewicht, sondern auch seinem Schliff und seiner Qualität gemessen. Der aktuelle Diamantpreis beträgt für einen Einkaräter höchster Qualität etwa 20.000€ (Stand: 20. April 2024). 
  3. Verarbeitung: Während die Preise für Material und Steinbesatz reicht eng an den Einkaufspreis dieser Materialien gekoppelt sind, ist der dritte Faktor, die Verarbeitung, deutlich variabler. Bestellen Sie Ringe online, können Sie bereits Modelle für unter 100€ erhalten. Diese sind allerdings minderwertig verarbeitet und industriell gefertigt. Ist ein Ring dagegen in einer Goldschmiede per Handarbeit geschmiedet worden, kostet er deutlich mehr. Schließlich muss der Goldschmied für seine Arbeit entschädigt werden. Die Qualität des Rings ist dafür aber deutlich höher. 

So viel sollten Sie für den Verlobungsring ausgeben

Finden Sie den perfekten Verlobungsring für die perfekte Verlobung.
Finden Sie den perfekten Verlobungsring für die perfekte Verlobung.

Bevor wir uns detaillierter mit der Frag auseinandersetzen, wie viel Sie für die Verlobungsringe ausgeben sollten, möchten wir betonen, dass jedes Budget für einen Verlobungsring angemessen ist. Denn letztlich obliegt Ihnen allein, wie viel Sie in einem Ring investieren möchten. Dennoch gibt es einige Überlegungen, die Sie bei der Wahl Ihres Budgets berücksichtigen sollten. 

So viel geben die Deutschen für Verlobungsringe aus 

Blicken wir einmal auf den deutschlandweiten Vergleich. Wie viel müssen Sie für Ihren Verlobungsring auf den Tisch legen, um dem deutschen Durchschnitt zu entspreche? Spoiler: Die Antwort wird Sie überraschen! 

Laut einer repräsentativen Umfrage von MyDays aus dem Jahr 2022 geben die Deutschen überraschend wenig Geld für den Verlobungsring aus. Mehr als ein Drittel der Befragten investierte demnach weniger als 500€ in das Schmuckstück für den Heiratsantrag. Von der deutschen Konkurrenz geht als nicht allzu viel Druck aus. 

Im Ausland sieht das übrigens gleich anders aus. Als besonders zahlungsfreudig zeigten sich die Amerikaner, die mitunter bis zu $6,000 für den Verlobungsring ausgeben. Der nationale Durchschnitt soll aktuellen Daten zufolge bei satten $5,500 liegen. Die Gründe für den klaffenden Unterschied zwischen Deutschland und den USA beleuchten wir in den kommenden Abschnitten genauer. 

So viel sollten Sie laut Experten für den Verlobungsring ausgeben 

Die Verlobungsring Kosten können sehr unterschiedliche ausfallen.
Die Verlobungsring Kosten können sehr unterschiedlich ausfallen.

Selbstverständlich ist der Kauf eines Verlobungsrings nicht allein eine Budget-Frage. Deswegen ist es sinnvoll, nicht nur den Käufer, sondern auch den Verkäufer nach dem Budget für einen Verlobungsring zu befragen. Während der Kauf industrieller Ring online mit Kostenvorteilen einhergeht, sind Kunden beim Gang zum Juwelier etwa spendabler. 

Ring-Experten empfehlen beim Kauf eines Verlobungsrings ein Budget von 1.000 Euro bis 4.000 Euro. Ein Budget in dieser Größenordnung bietet Ihnen als Käufer einerseits jede Menge Spielraum in Bezug auf Ihre Schmerzgrenze beim Ringkauf. 

Gleichzeitig berücksichtigt sie bereits die oben genannten Faktoren, die den Preis des Verlobungsrings in die Höhe treiben: das Material, den Steinbesatz und die Verarbeitungskosten. 

Während der Kauf beim einem Juwelier mit deutlich höheren Kosten einhergehen kann, profitieren Käufer hochwertiger Ring auf andere Weise von ihrer Entscheidung. Hauptsächlich geht es ihnen um den Kauf eines haltbaren Ringes. Gerade industriell gefertigte Ringe sind nämlich für Kratzer, Verfärbungen und andere Defekte anfällig. 

Bei einem handgeschmiedeten Ring ist diese Sorge zu vernachlässigen. Höherpreisige Produkte sind vor allem dann sinnvoll, wenn der Verlobungsring weiter als Vorsteckring getragen werden soll. 

Verlobungsring Preis Faustregel

Abgesehen vom sparsamen Käufer und dem profitorientierten Verkäufer hat sich in Deutschland längst eine nützliche Faustregel eingebürgert, die Ihnen eine Vorstellung darüber verleiht, wie viel Sie denn für den Antragsring ausgeben sollten. 

Laut Faustregel sollten Sie nämlich ein halbes Netto-Monatsgehalt in den Verlobungsring investieren. Ein Beispiel: Verdienen Sie monatlich netto 2.000 Euro, sollte der Ring für den Heiratsantrag in etwa 1.000 Euro kosten. Diese Faustregel schafft einen angenehmen Spagat zwischen der Würdigung des besonderen Anlasses und den finanziellen Restriktionen des Käufers. 

In den Vereinigten Staaten hat sich derweil eine andere Faustregel durchgesetzt, demzufolge ein Verlobungsring mindestens zwei oder sogar drei Monatsgehälter wert sein sollte. Das erklärt die heute vorherrschende Investitionsbereitschaft in Verlobungsringe in den USA. Nicht zuletzt ist das aber auch ein Erinnerung daran, dass Sie sich nicht zu sehr durch die Gewohnheiten anderer leiten lassen sollten.

Günstige Verlobungsringe vs. Hochwertige Verlobungsringe 

Ein Leben lang sollte auch der Verlobungsring halten.
Ein Leben lang sollte auch der Verlobungsring halten.

Oft ist beim Kauf des Verlobungsrings die Verlockung groß, einfach auf einen günstigeren Ring zu setzen. Schließlich wollen Juweliere mit ihren teuren Modelle nur Geld verdienen. Aber ist das wirklich so? Diese Unterschiede zwischen günstigen Verlobungsringen und hochwertigen Verlobungsringen sollten Sie auf der Suche nach dem passenden Ring im Hinterkopf behalten: 

Günstige Verlobungsringe 

  • Kostenersparnisse für andere Aspekte der Hochzeit 
  • Unkomplizierte Bestellung online 
  • schlichte Modelle mit günstigen Legierungen 
  • industriell verarbeitete Ringe, daher niedrigere Qualität 
  • geringe Haltbarkeit (anfällig für Kratzer, Verfärbungen und Defekte) 
  • keine Diamantringe in dieser Preisklasse 

Hochwertige Verlobungsringe 

  • höhere Anschaffungskosten für den Ring 
  • großer Teil der Investition in Material (wie z. B. Gold) gebunden
  • personalisierte Modelle vom Fachmann 
  • auch hochwertige Verlobungsringe können Sie via Ringkonfigurator online kaufen 
  • von Hand geschmiedete Ringe aus der Goldschmiede, sehr hohe Qualität 
  • Ringe halten ein Leben lang (kratzresistent und kaum Defekte) 
  • auch Antragsring mit Diamanten denkbar, Preis von Diamantqualität abhängig 

So finden Sie ein Juweliergeschäft für Ihren Verlobungsring Kauf 

Hochwertige Verlobungsringe finden Sie bei einem Juwelier mit Goldschmiede.
Hochwertige Verlobungsringe finden Sie bei einem Juwelier mit Goldschmiede.

Möchten Sie einen hochwertigen Verlobungsring kaufen, suchen Sie dafür am besten einen erfahrenen Juwelier mit eigener Goldschmiede auf. Der kann Sie nicht nur umfangreich zu Ring und Budget beraten, sondern auch den besten Ring für Ihren Geschmack fertigen. Gute Juweliere mit Goldschmiede finden Sie sowohl online als auch in Ihrer Stadt. 

Verlobungsringe Online Kaufen – Geht das?

Wenn wir vom Online Kaufen sprechen, geht es weniger darum, einen minderwertigen Ring bei einem x-beliebigen Großhändler in den Warenkorb zu werfen, sondern vielmehr um Online-Shops für Verlobungsringe, die echt was auf dem Kasten haben. 

Seit Jahren ist es schon nicht mehr zwingend notwendig, einen Juwelier aufzusuchen, um einen hochwertigen Verlobungsring für den Antrag zu kaufen. Längst gibt es zahlreiche kompetente Händler, die ihren Service auf online anbieten. 

Am besten für den Ringkauf geeignet sind Online-Shops mit Ringkofigurator. Mithilfe eines Ringkonfigurator können Sie Ihren Verlobungsring individuell gestalten und eine Vorschau davon erhalten. Selbst Diamantringe lassen sich über solche Konfigurationen erstellen. 

Der Kauf über einen Online-Shop mit Ringkonfigurator bietet sich vor allem dann an, wenn Sie bei Ihrer Partnerin keinen Verdacht erregen wollen. 

Unsere Empfehlung – Silkes Schmuckmuschel

Ein besonders guter Online-Shop für den Kauf von Verlobungsringen in allen Preisklassen ist Silkes Schmuckmuschel. Dieser Online-Shop ist nicht nur auf Ringe spezialisiert und der perfekte Partner für hochwertige Ringe, sondern auch eine gute Anlaufstelle für Sparfüchse. Beim Kauf eines Verlobungsrings bei Silkes Schmuckmuschel gibt es nämlich ein gratis Ring-Etui und eine Gravur dazu.

Im Online-Shop haben Sie zudem die Möglichkeit, einen Ring nach Ihren Vorstellungen zusammenzustellen und können sich bei jeder Frage an den Kundendienst wenden. Bestellungen werden innerhalb weniger Tage kostenlos an Ihre Haustür ausgeliefert – auch diskret, wenn nötig. 

Juwelier in der Nähe 

Haben Sie Zeit auf der Hand und etwas freien Raum für einen Besuch beim Juwelier, können wir Ihnen wärmstens empfehlen, einen Fachmann in Ihrer Stadt aufzusuchen. Recherchieren Sie auf Google und finden Sie einen passenden Juwelier in Ihrer Nähe. Setzen Sie sich mit diesem in Verbindung, vereinbaren Sie einen Termin und statten Sie ihm einen Besuch ab. 

Der Besuch bei einem Juwelier bringt einige Vorteile mit sich. Mit größter Wahrscheinlichkeit haben Sie noch nie einen Verlobungsring in der Hand gehalten. Machen Sie sich also mit dem Produkt vertraut, probieren Sie Modelle aus und finden Sie mit eigenen Augen einen Ring für Ihre Freundin. 

Die Frage nach den Kosten können Sie vor Ort beim Juwelier auch deutlich gezielter angehen. Ihr Berater kann Ihnen eine Auswahl unterschiedlicher Ringe erstellen, erklären wie deren Preise zustande kommen und Empfehlungen für Ringe in Ihre Preisbereich aussprechen. 

Haben Sie alle Aspekte auf den Wunsch Ihrer Partnerin abgestimmt, können Sie den Ring gleich beim Juwelier fertigen lassen – wenn dieser über eine Goldschmiede verfügt. 

Unsere Empfehlung – Goldene Zeiten Juweliere

Für unser Publikum aus Bayern haben wir einen heißen Tipp für eine großartigen Juwelier mit Goldschmiede. Der Anbieter Goldene Zeiten Juweliere ist an drei Standorten in Bayern (Regensburg, Landsberg am Lech und Hemau) vertreten und genießt an allen Standorten beste Bewertungen. Das liegt nicht zuletzt an seiner hochwertigen, kostenlosen und unverbindlichen Beratung. 

Goldene Zeiten ist in Regensburg & Co. ein echter Publikumsliebling. Und das nicht nur, weil der Juwelier eine Lösung für jedes Budget findet, sondern vor allem, weil er mit seinen Schmuckstücken aus der Goldschmiede Träume wahr werden lässt, die ein Leben lang halten. Buchen Sie Ihren Beratungstermin bei Goldene Zeiten hier

So bestimmen Sie Ihr Budget für den Verlobungsring – 3 Tipps 

Über die Verlobung hinaus - passen Sie den Verlobungsring Preis an die Kosten der Hochzeit an.
Über die Verlobung hinaus – passen Sie den Verlobungsring Preis an die Kosten der Hochzeit an.

So langsam schließt sich der Kreis. Mittlerweile wissen wir, wie der Preis von Verlobungsringen zustande kommt, haben eine Vorstellung davon wie viel andere für den Verlobungsring ausgeben und haben uns angehört, welches Budget Experten empfehlen. 

Außerdem kennen wir nun die Unterschiede zwischen günstigen Verlobungsringen und hochwertigen Verlobungsringen und haben bereits einige gute Anlaufstellen für den Kauf der Ringe in der Hinterhand. 

Aber wie gelingt es nun, ein persönliches Budget zusammenzustellen, das dem Antrag und Ihrer Partnerin gerecht wird, ohne Ihren Geldbeutel zu plündern? 

Drei Tipps für den Verlobungsring Preis: 

  1. Berücksichtigen Sie Einkommen und Ersparnisse: Der Antrag sollte Sie niemals in den finanziellen Ruin stürzen. Ihre Partnerin liebt Sie und wartet auf diese eine Frage, nicht auf diesen einen Ring. Finden Sie deshalb ein Budget, das in erster Linie Ihrem Einkommen und Ihren Ersparnissen für die Hochzeit gerecht wird. Ziehen Sie im Zweifel einen Gehaltsrechner zur Rate.
  2. Vergleichen Sie Angebote: Der Verlobungsring ist eine große Investition. Lassen Sie sich deshalb nicht auf das erstbeste Angebot ein. Holen Sie online und vor Ort Angebote ein, vergleichen Sie den jeweiligen Verlobungsring Preis und entscheiden Sie in aller Ruhe. Halten Sie außerdem nach Angeboten Ausschau. Einige Juweliere schnüren Ihnen ein extra Geschenk, wenn Sie bei ihnen einen Verlobungsring kaufen. 
  3. Berücksichtigen Sie Weitere Kosten: Ihr Antrag wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur aus einem Verlobungsring bestehen. Berücksichtigen Sie bei Ihren Überlegungen zu den Verlobungsring Kosten deshalb auch andere Kosten, die für den großen Moment fällig werden. Sind diese Aspekte mit dem Preis des Rings stimmig, haben Sie die Verlobungsring Kostenfrage gelöst. 

Wer zahlt den Verlobungsring?

In der Regel zahlen die Männer die Verlobungsringe.
In der Regel zahlen die Männer die Verlobungsringe.

Die Frage nach dem Käufer der Verlobungsrings ergibt sich in den allermeisten Fällen mit der Frage danach, wer den Heiratsantrag macht. In den allermeisten Fällen, zahlt nämlich derjenige den Verlobungsring, der den Antrag macht. In Deutschland ist das immerhin noch in 47 % der Fälle der Mann (Zahlen stammen aus der oben erwähnten MyDays-Studie). Demnach zahlen auch die Männer für die Verlobungsringe. 

Selbstverständlich ist diese Regel aber nicht bindend. Entscheiden Sie sich im Einvernehmen zu heiraten, ist auch eine Kostenteilung denkbar. Nimmt sich die Partnerin ein Herz und stellt die Frage aller Fragen, kann auch sie für den Verlobungsring aufkommen. 

Wie viel kostet eine Verlobung? 

Es gibt keine festen Vorstellungen davon, was eine Verlobung zu kosten hat. In der Regel ist der Verlobungsring der Hauptkostenpunkt einer Verlobung. Je nachdem, wie Sie Ihren Heiratsantrag geplant haben, fallen noch Kosten für ein romantisches Dinner, einen Ausflug oder einen Kurzurlaub an. Bei der Planung der Kosten der Verlobung sind Ihnen die Hände nicht gebunden. 

Gleichermaßen müssen Sie sich keinesfalls gezwungen fühlen, einen außergewöhnlichen Antrag zu planen. Der perfekte Antrag hängt letztendlich vom Geschmack Ihrer Partnerin ab und kann ganz einfach sein. Selbst Zuhause ist der Antrag völlig in Ordnung. Laut Studie ist das nämlich bei satten 32 % der deutschen Paare der Fall. 

Fazit

Am Ende kommt es auf die Liebe an.
Am Ende kommt es einzig und allein auf die Liebe an.

Die Verlobungsring Kosten können bei Ihrer Planung der großen Frage viel Verwirrung und Unsicherheit aufwerfen. Bei der Frage nach dem Preis könnte dabei alles so einfach sein. 

Verschaffen Sie sich eine klare Vorstellung davon, wie der Verlobungsring aussehen soll und welchen Preis Sie bezahlen können. Führen Sie diese Vorstellungen im Anschluss mit der Hilfe eines Fachmanns zusammen und schon erhalten Sie Ihre idealen Verlobungsring Kosten. 

Trotz aller Überlegungen zum Ring-Preis, die wir in den vergangenen Minuten getätigt haben, können wir Ihnen versichern, dass die Verlobungsring Kosten und der Antrag am Ende des Tages nur Fragen der Liebe sind. 

Möchten Sie einfach nur Ihre Freundin zu Ihrer Verlobten machen, spielt es überhaupt keine Rolle, welchen Preis der Verlobungsring hatte. Möchten Sie aber einen hochwertigen Ring mit Diamant- oder Edelstein-Besatz, der ein Leben lang hält, werden Sie diesen mithilfe unserer Tipps mit Sicherheit finden. 

FAQs

Wie viel sollte einen Verlobungsring Kosten?

Die Kosten des Verlobungsringes sollten sich laut Experten auf mindestens 1.000 Euro und bis zu 4.000 Euro belaufen. Auf diese Weise werden Sie dem Anlass gerecht und investieren gleichzeitig in ein hochwertiges Produkt. Eine deutsche Faustregel besagt, dass der Ring ein halbes Nettomonatsgehalt kosten sollte. 

Was sollte man für einen Verlobungsring ausgeben?

Für den Verlobungsring sollten Sie immer so viel ausgeben, wie Sie mit sich vereinbaren können. Schauen Sie sich aber nach den Gewohnheiten anderer um, könnten Sie sich beispielsweise am deutschen Durchschnitt orientieren, der weniger als 500€ für den Ring ausgibt. Laut Faustregel sind Sie mit einem halben Nettomonatsgehalt bestens bedient. 

Wie teuer ist ein Antragsring?

Der Preis eines Antragsrings kann nicht ohne Weiteres festgemacht werden. Die Verlobungsring Kosten sind nämlich von mehreren Faktoren abhängig. Insbesondere Materialkosten und Verarbeitungskosten haben einen starken Einfluss auf den endgültigen Preis eines Verlobungsrings. Im Schnitt kostet ein guter Antragsring zwischen 1.000 Euro und 4.000 Euro. 

Was kostet ein Verlobungsring Diamant?

Entscheiden Sie sich dazu, Ihren Verlobungsring mit einem Diamanten zu bestücken, sollten Sie bereit sein, Ihr Budget nach oben zu korrigieren. Ein einkarätiger Brilliant höchster Qualität kostet nämlich satte 20.000€. Allerdings sind bei niedrigerer Qualität und einem niedrigeren Gewicht Einsparungen möglich. Besonders günstig sind sogenannte Zirkonia-Diamanten. 

Wie viel kostet ein Verlobungsring?

Verlobungsringe können Sie bereits für unter 100€ online kaufen. Dabei nehmen Sie aber Einbußen bei der Qualität und der Verarbeitung in Kauf nehmen. Zwischen 101€ und 500€ werden in Deutschland besonders gerne für Verlobungsringe ausgeben. Hochwertige Verlobungsringe kosten zwischen 1.000 und 4.000€.